Übersicht

Meldungen

Serpil Midyatli. Frisch gewählt mit Blumenstrauß in Schleswig-Holstein Farben
Bild: Frederik Digulla

Rückenwind für Serpil Midyatli – die SPD Schleswig-Holstein hat einen neuen Landesvorstand gewählt

Auf ihrem digitalen ordentlichen Landesparteitag am 24. und 25. April 2021 hat die SPD Schleswig-Holstein einen neuen Landesvorstand gewählt. Das Wahlverfahren hat in zwei Stufen stattgefunden. Am Samstag gab es eine digitale Vorwahl, die am Sonntag aufgrund gesetzlicher Vorgaben durch eine Urnenwahl an sechs Standorten in Schleswig-Holstein bestätigt werden musste.

Die SPD Landesgeschäftsstelle in Kiel

Kampagnen-Mitarbeiter*in (w/m/d) gesucht!

Du hast Spaß daran, Wahlkampfaktionen im ganzen Land zu entwickeln und durchzuführen; du kannst Veranstaltungen organisieren und Werbemittel erstellen? Dann freuen wir uns über dein Interesse. Unser Team sucht für die Bundestags- und Landtagswahlkampagne Verstärkung. Sei dabei, wenn wir unsere Wahl-Kampagnen umsetzen!

Karin Thissen ist SPD-Direktkandidatin im Wahlkreis 003 zur Bundestagswahl

Wahlkreiskonferenz der SPD im Wahlkreis 003 zur Bundestagswahl im September 2021 Die Delegierten der SPD Steinburg, der SPD Dithmarschen Süd und der SPD Segeberg West trafen sich am Freitag, den 05. März, um ihren Direktkandidaten / ihre Direktkandidatin zu wählen. Sowohl Karin Thissen aus Itzehoe als auch Dennis Krause aus Krempe hatten sich bereits im August 2020 beworben, haben sich seither in vielen Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften vorgestellt und über ihre politischen Zielsetzungen diskutiert.

Die SPD Landesgeschäftsstelle in Kiel

Kolleg*in gesucht

Wir suchen eine*n Sachbearbeiter*in (w/m/d) für unsere Geschäftsstelle für den Kreis Herzogtum Lauenburg und die Region Südost in Mölln - Halbe Stelle, 18,5 Stunden, unbefristet, ab 1. März 2021.

Mensch misst ein Stück Holz ab
Bild: colorbox

1700 Menschen in Arbeit geholt!

Eine alleinerziehende Mutter mit drei Kindern und ohne Schulabschluss - noch nie hatte sie einen festen Job. Doch jetzt hat sie Dank der Förderung des Bundes eine Anstellung gefunden. Das ist nur eines von 1700 Schicksalen, die sich hinter einem so sperrigen Wort wie "Teilhabenchancengesetz" verbergen.