Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mahnmal Malzmüllerwiesen in Itzehoe

Termin

Datum:
8. September
Zeit:
17:00 bis 18:00

Veranstaltungsort

Itzehoe, Mahnmal Malzmüllerwiesen

Erstes Mahnmal für die Opfer des Nazi-Regimes in Nordeuropa wird 75 Jahre alt

Am 8. September 2021 wird das erste Mahnmal für die Opfer des Nazi-Regimes in Nordeuropa 75 Jahre alt. Diesem einzigartigen  Bauwerk mit seiner ganz besonderen Aussagekraft widmet die Arbeitsgemeinschaft Mahnen (Dr. Karsten Hansen, Michael Legband, Rainer Lutz) eine öffentliche Feierstunde.  Gemeinsam wird zu diesem Anlaß der Opfer gedacht und vor aktuellen Entwicklungen am rechten Rand unserer Gesellschaft gewarnt. Mit dieser Feierstunde wird auch an den Initiator des Denkmals erinnert. Der verfolgte ungarische Jude Gyula Trebitsch war es, der nur wenige Monate nach seiner Befreiung aus dem Konzentrationslager Wöbbelin bei Ludwigslust, dieses Mahnmal zusammen mit dem Steinburger Architekten Johann Friedrich (Fritz) Höger (Chilehaus, Hamburg) hier in Itzehoe realisierte.

Die spätere Film- und Fernsehproduzentenlegende Trebitsch (u.a. Des Teufels General, Begründer Studio Hamburg) hat nach 1945 für einige Zeit in Itzehoe gelebt und hier zwei Kinos geführt, bevor er, wie DER SPIEGEL einst schrieb, zum Inbegriff deutscher Fernsehkultur wurde. Gyula Trebitsch hat den Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Steinburg mit dieser frühen Gedenkanlage ein Vermächtnis von unschätzbarem Wert hinterlassen.